Registration

Dear SAP Community Member,
In order to fully benefit from what the SAP Community has to offer, please register at:
http://scn.sap.com
Thank you,
The SAP Community team.
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Prozedurenregeln 

Die folgenden Prozedurenregeln stehen als Vorlage zur Generierung von Prozeduren gemäß Vorabfassung Psychiatrie OPS 2018 vom 09.08.2017 zur Verfügung.

(Änderungen und Neuerungen im Vergleich zum OPS 2017 sind in rot gekennzeichnet).

   

Regelart

Bedeutung

Funktionsbaustein

P4

Psych-PV Zuordnung OPS 9-980 bis 9-983

ISH_CHECK_PROC_PSYCHPV

P5

Regel-/Intensivbehandlung Erwachsene OPS 9-60 bis 9-63 mit 9-649

ISH_CHECK_PROC_PSYCHERW

P6

Erhöhter Behandlungsaufwand OPS 9-640

ISH_CHECK_PROC_PSYCHAUFWAND

P7

Behandlung Kinder/Jugendliche OPS 9-656 sowie 9-672 und 9-686 mit 9-696

ISH_CHECK_PROC_PSYCHKIND

P11

Mutter/Vater-Kind-Setting OPS 9-643

ISH_CHECK_PROC_PSYCHMVKIND

P12

Kriseninterventionelle Behandlung bei psychischen und psychosomatischen
Störungen und Verhaltensstörungen bei Erwachsenen OPS 9-641

ISH_CHECK_PROC_PSYCHKRISERW

P13

Kriseninterventionelle Behandlung bei psychischen und psychosomatischen
Störungen und Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen OPS 9-690     — ENTFÄLLT ---

ISH_CHECK_PROC_PSYCHKRISKIND

P17

Indizierter komplexer Entlassungsaufwand bei psychischen und psychosomatischen
Störungen und Verhaltensstörungen bei Erwachsenen OPS 9-645

ISH_CHECK_PROC_PSYCHENTL

P18

Indizierter komplexer Entlassungsaufwand bei psychischen und psychosomatischen
Störungen und Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen OPS 9-692    — ENTFÄLLT ---

ISH_CHECK_PROC_PSYCHENTLKIND

P19

Erhöhter Aufwand bei drohender oder bestehender psychosozialer Notlage
bei Erwachsenen OPS 9-646                                                    — ENTFÄLLT ---

ISH_CHECK_PROC_PSYCHAUFNOT

P20 Spezifische qualifizierte Entzugsbehandlung Abhängigkeitskranker bei Erwachsenen OPS 9-647

ISH_CHECK_PROC_PSYCHENTZUG

P21 Erhöhter therapieprozessorientierter patientenbezogener Supervisionsaufwand bei     — ENTFÄLLT ---
psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Erwachsenen OPS 9-648
ISH_CHECK_PROC_PSYCHSVERW
P23Intensive Beaufsichtigung mit Überwachung in einer Kleinstgruppe oder Einzelbetreuung bei  psychischen
und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen OPS 9-693
ISH_CHECK_PROC_PSYCHBEAUF
P24Spezifische Behandlung im besonderen Setting bei substanzbedingten Störungen
bei Kindern und Jugendlichen OPS 9-694

ISH_CHECK_PROC_PSYCHSUBSTANZ

P25

Erhöhter therapieprozessorientierter patientenbezogener Supervisionsaufwand bei psychischen
und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen OPS 9-695
--- ENTFÄLLT ---

ISH_CHECK_PROC_PSYCHSVKIND
P26 Stationsäquivalente psychiatrische Behandlung bei Erwachsenen  ISH_CHECK_PROC_PSYCHSBERW 
P27 Stationsäquivalente psychiatrische Behandlung bei Kindern und Jugendlichen  ISH_CHECK_PROC_PSYCHSBKIND 

 

Prozedurenregel P4 (OPS 9-980.x bis 9.983.x)

Im Bereich der Prozeduren 9-980 bis 9-983 haben sich gegenüber 2017  keine Änderungen ergeben.
(Zurück zum Anfang)

Prozedurenregel P5 (OPS 9-60 bis 9-63 mit 9-649)

Im Bereich der Prozeduren 9-60 bis 9-63 mit 9-649 haben sich gegenüber 2017  keine Änderungen ergeben.
(Zurück zum Anfang)

Prozedurenregel P6 (OPS-Bereich 9-640.xy)

Im Bereich der Prozeduren 9-640 fällt mit dem OPS 2018 die Dokumentation der Kleinstgruppen mit den Kodes 9-640.1y weg. Verwenden Sie im Customizing der Tabelle TNPROC_SERVICE ab 2018  keine Einträge mehr mit 'Typ der Erbringung' = Kleinstgruppe'. Erfassen Sie keine Leistungen mehr mit diesem Erbringungstyp. Ansonsten haben sich gegenüber 2017  keine Änderungen ergeben.
(Zurück zum Anfang)

Prozedurenregel P7 (OPS-Bereich 9-65 bis 9-68 mit 9-696)

Mit dem Jahr 2018 fällt die Unterscheidung des Altersbereichs der Prozedur 9-65 und 9-66 weg. Damit wird der gesamte Altersbereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie bis 18 Jahres alleine durch die Prozedur 9-65 "Psychiatrisch-psychosomatische Regelbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen" abgedeckt. Die Prozedur 9-66 entfällt.

Konsequenzen für das Customizing der Leistungen und Prozeduren

  • Erweitern Sie den Eintrag der Prozedurenregel P7 mit dem OP-Code 9-656 auf das Höchstalter 18
  • Löschen Sie den Eintrag der Prozedurenregel P7 mit dem OP-Code 9-666.

Damit sieht die Tabelle TNPROC_SERVICE beispielhaft mit den wichtigsten Spalten folgendermaßen aus:

Regel
Leistung
OP
OP-Code
Menge
ME
Bezug
Rolle
Typ d. Erbr.
Intensität
Mindestalter
Höchstalter
P7L9-6K189-656 TE7 Tage Regelbehandlung 018

 

Ansonsten haben sich im Bereich der Prozeduren 9-967 und 9-68 mit 9-696 gegenüber 2017  keine Änderungen ergeben.
(Zurück zum Anfang)

Prozedurenregel P11 (OPS 9-643.x)

Im Bereich der OPS 9-643 haben sich gegenüber 2017  keine Änderungen ergeben.
(Zurück zum Anfang)

Prozedurenregel P12 (OPS 9-641.xy)

Im Bereich der Prozeduren 9-641 haben sich gegenüber 2017 keine Änderungen ergeben.
(Zurück zum Anfang)

Prozedurenregel P13 (OPS 9-690.xy)

Mit OPS 2018 entfallen die Prozeduren 9-690.xy.
(Zurück zum Anfang)

Prozedurenregel P17 (OPS 9-645.xy)

Im Bereich der Prozeduren 9-645 haben sich gegenüber 2017 keine Änderungen ergeben.
(Zurück zum Anfang)

Prozedurenregel P18 (OPS 9-692.xy)

Mit OPS 2018 entfallen die Prozeduren 9-692.xy.
(Zurück zum Anfang)

Prozedurenregel P19 (OPS 9-646.x)

Mit OPS 2018 entfallen die Prozeduren 9-646.x
(Zurück zum Anfang)

Prozedurenregel P20 (OPS 9-647.x)

Im Bereich der Prozeduren 9-647 haben sich gegenüber 2017 keine Änderungen ergeben.

(Zurück zum Anfang)

Prozedurenregel P21 (OPS 9-648.xy)

 

Mit OPS 2018 entfallen die Prozeduren 9-648.xy

(Zurück zum Anfang)

Prozedurenregel P23 (OPS 9-693.xy)

Im Bereich der Prozeduren 9-693 haben sich gegenüber 2017 keine Änderungen ergeben.

(Zurück zum Anfang)

Prozedurenregel P24 (OPS 9-694.x)

Im Bereich der Prozeduren 9-694 haben sich gegenüber 2017 keine Änderungen ergeben.

(Zurück zum Anfang)

Prozedurenregel P25 (OPS 9-695.xy)

Mit OPS 2018 entfallen die Prozeduren 9-695.xy.

(Zurück zum Anfang)

Prozedurenregel P26 (OPS 9-701.xy)

Die Prozedurenregel P26 bildet die mit Hilfe von Leistungen dokumentierte stationsäquivalente psychiatrische Behandlung bei Erwachsenen pro Tag und Rolle als OPS 9-701.xy ab.

Die beiden variablen Positionen der Prozedur verschlüsseln dabei

  • x: die Rolle des Erbringers (Ärzte, Psychologen, Spezialtherapeuten, Pflegefachpersonen)
  • y: den zeitlichen Aufwand in Minuten pro Tag.

Leistungsstamm / Leistungserfassung

  • Zeitpunktleistung 
    • Mengeneinheit = min. im Leistungsstamm
    • Menge = Anzahl von Minuten der Leistungserbringung
    • die Prozedurenregel summiert die Dauer der dokumentierten Einzelleistungen pro Tag und Rolle und generiert eine entsprechende Prozedur
  • Zeitraumleistung
    • keine Mengeneinheit im Leistungsstamm (implizit min.)
    • keine Mengenangabe bei der Leistungserfassung
    • mind. 1 Sekunde zwischen Beginn und Ende der Leistung
    • zeitliche Überschneidungen der einzelnen Leistungen sind nicht erlaubt 
    • die Prozedurenregel summiert die Dauer der dokumentierten Einzelleistungen pro Tag und Rolle und generiert eine entsprechende Prozedur
  • Berücksichtigung von Gruppentherapien
    • Geben Sie die Gruppengröße bei der Leistungserfassung an, wenn eine Gruppentherapie durchgeführt wird
    • Erfassen Sie jeden beteiligten Mitarbeiter mit seiner Rolle (Berufsgruppe) entweder bei einer Leistung oder mit Hilfe von mehreren Zeitpunktleistungen.
    • Gemäß OPS 2018 prüft das System eine maximale Gruppengröße von 18 sowie die Beteiligung von mind. 2 Mitarbeitern bei einer Gruppengröße von 13-18 und gibt entsprechende Warnmeldungen aus.
    • Gemäß OPS 2018 berücksichtigt das System die Therapiezeiten von max. 2 Mitarbeitern an und berechnet die relevanten Therapiezeiten pro Patient mit Hilfe der Formel
      (Dauer der Gruppentherapie * Anzahl der Therapeuten) / Gruppengröße

Customizing

  • Bezug = Tag
  • Rolle = Arzt, Psychologe, Therapeut oder Fachpflege

Beispiel-Customizing

Regel
Leistung
OP
OP-Code
Menge
ME
Bezug
Rolle
P26L9-701189-701.00 min.Tag Arzt
P26L9-701189-701.01 30min.Tag Arzt
P26L9-701189-701.02 60min.Tag Arzt
................................. 
P26L9-701189-701.2130 min.TagTherapeut 
P26L9-701189-701.2260 min.TagTherapeut 
P26L9-701189-701.2390 min.TagTherapeut 
P26L9-701189-701.24120 min.TagTherapeut 

(Zurück zum Anfang)

Prozedurenregel P27 (OPS 9-801.xy)

Die Prozedurenregel P27 bildet die mit Hilfe von Leistungen dokumentierte stationsäquivalente psychiatrische Behandlung bei Kindern und Jugendlichen pro Tag und Rolle als OPS 9-801.xy ab.

Die beiden variablen Positionen der Prozedur verschlüsseln dabei

  • x: die Rolle des Erbringers (Ärzte, Psychologen, Spezialtherapeuten, Pflegefachpersonen)
  • y: den zeitlichen Aufwand in Minuten pro Tag.

Leistungsstamm / Leistungserfassung

  • Zeitpunktleistung 
    • Mengeneinheit = min. im Leistungsstamm
    • Menge = Anzahl von Minuten der Leistungserbringung
    • die Prozedurenregel summiert die Dauer der dokumentierten Einzelleistungen pro Tag und Rolle und generiert eine entsprechende Prozedur
  • Zeitraumleistung
    • keine Mengeneinheit im Leistungsstamm (implizit min.)
    • keine Mengenangabe bei der Leistungserfassung
    • mind. 1 Sekunde zwischen Beginn und Ende der Leistung
    • zeitliche Überschneidungen der einzelnen Leistungen sind nicht erlaubt 
    • die Prozedurenregel summiert die Dauer der dokumentierten Einzelleistungen pro Tag und Rolle und generiert eine entsprechende Prozedur
  • Berücksichtigung von Gruppentherapien
    • Geben Sie die Gruppengröße bei der Leistungserfassung an, wenn eine Gruppentherapie durchgeführt wird
    • Erfassen Sie jeden beteiligten Mitarbeiter mit seiner Rolle (Berufsgruppe) entweder bei einer Leistung oder mit Hilfe von mehreren Zeitpunktleistungen.
    • Gemäß OPS 2018 prüft das System eine maximale Gruppengröße von 15 sowie die Beteiligung von mind. 2 Mitarbeitern bei einer Gruppengröße von 11-15 und gibt entsprechende Warnmeldungen aus.
    • Gemäß OPS 2018 berücksichtigt das System die Therapiezeiten von max. 2 Mitarbeitern und berechnet die relevanten Therapiezeiten pro Patient mit Hilfe der Formel (Dauer der Gruppentherapie * Anzahl der Therapeuten) / Gruppengröße

Customizing

  • Bezug = Tag
  • Rolle = Arzt, Psychologe, Therapeut oder Fachpflege

Beispiel-Customizing

Regel
Leistung
OP
OP-Code
Menge
ME
Bezug
Rolle
 Höchstalter
P27L9-801189-801.00 min.Tag Arzt 18
P27L9-801189-801.01 30min.Tag Arzt 18
P27L9-801189-801.02 60min.Tag Arzt 18
.................................  ....
P27L9-801189-801.2130 min.TagTherapeut  18
P27L9-801189-801.2260 min.TagTherapeut  18
P27L9-801189-801.2390 min.TagTherapeut  18
P27L9-801189-801.24120 min.TagTherapeut  18

(Zurück zum Anfang)