Skip to end of metadata
Go to start of metadata

PEPPV 2015: Geplante Umsetzung in SAP Patient Management 2014/2015

25.04.2014

Einen Ausblick auf die zu erwartenden Änderungen der PEPP-Konzepte ab 2015 gibt die vom InEK veröffentlichte Vereinbarung der Selbstverwaltung zur Weiterentwicklung des pauschalierenden Entgeltsystems für psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen gemäß § 17d KHG.

04.06.2014

Mit Verabschiedung des Entwurfs für das "GKV-Finanzstruktur-und-Qualitäts-Weiterentwicklungsgesetzes" (GKV-FQWG) wird die Optionsphase für das Pauschalierende Entgeltsystem Psychiatrie und Psychosomatik (PEPP) auf 2015 und 2016 ausgedehnt. Damit ändern sich auch die Folgetermine entsprechend um zwei Jahre: die budgetneutrale Phase dauert nunmehr bis einschl. 2018, der Beginn der Konvergenzphase verschiebt sich auf die Jahre 2019 bis 2023.

23.09.2014

Die PEPP-Vereinbarung 2015 ist zusammen mit dem PEPP-Entgeltkatalog 2015 veröffentlicht. Die Bereitstellung der Anpassungen ist, wie in den Hinweisen 2043053, 2077143 und 2092536 beschrieben, mit Gültigkeit zum 1.1.2015 geplant.

PEPPV 2016: Geplante Umsetzung in SAP Patient Management 2015/2016

29.10.2015

Die PEPP-Vereinbarung 2016 ist zusammen mit dem PEPP-Entgeltkatalog 2016 veröffentlicht. Die Bereitstellung der Anpassungen ist, wie in den Hinweisen 2209555, 2240166 und 2238749 beschrieben, mit Gültigkeit zum 1.1.2016 geplant.

PEPP-Handbuch

Eine aktuelle Übersicht und Zusammenstellung der PEPP-Konzepte in IS-H liefert das Handbuch zu den pauschalierten Entgelten in Psychiatrie und Psychosomatik (PEPPV 2016)
auf dem SAP Service Marktplatz.

PsychVVG und PEPPV 2017: Geplante Umsetzung in SAP Patient Management 2016/2017

3.8.2016

Mit dem Entwurf des "Gesetzes zur Weiterentwicklung der Versorgung und Vergütung für psychiatrische und psychsomatische Leistungen" (PsychVVG) wird eine Neuausrichtung des Vergütungssystems vorgenommen, ohne das maßgebliche technische Framework zur Abrechnung zu verändern. Die Anwendung des neuen Entgeltsystems auf freiwilliger Basis wurde um ein weiteres Jahr auf budgetneutraler Basis verlängert. Verpflichtender Beginn der budgetneutralen Phase ist nun der 1.1.2018.

12.10.2016

Eine Unterstützung der Umsetzung der PEPP-Vereinbarung 2017 und des PEPP-Entgeltkatalogs 2017 wird mit Hinweis 2373440 ermöglicht und beläuft sich aktuell auf eine technische Anpassung der Jahresabgrenzung 2016/2017.