Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Business Needs

Zur Verringerung des Dokumentationsaufwands werden im Leistungsbereich Dekubitus ab dem Erfassungsjahr 2013 händische Dokumentationen nur noch für Patienten mit Dekubitus durchgeführt. Ergänzend hierzu werden für eine sachgerechte Risikoadjustierung jedoch weiterhin aggregierte Basisinformationen für die gesamte Zielpopulation des Leistungsbereichs benötigt. Zukünftig werden diese Informationen automatisiert auf Basis vorhandener Routinedaten erstellt und in einer Risikostatistik zusammengefasst.

Erstmalig zum Verfahrensjahr 2013 sind daher alle deutschen Kliniken aufgefordert, im Februar 2014 neben der Sollstatistik auch eine Risikostatistik abzuliefern. Diese ergänzt als eigenständige Statistik die QS-Dokumentation gemäß der QSKH-Richtlinie für den Leistungsbereich Dekubitusprophylaxe. Damit eine sachgerechte Risikoadjustierung gewährleistet werden kann, sind alle Krankenhäuser, die vollstationäre Fälle (Patienten) ab 20 Jahre behandelt haben, zur Übermittlung der Risikostatistik verpflichtet.


Nach oben

Lösungsangebot

Die SAP Consulting hat die Risikostatistik auf der Grundlage der Informationen in den Veröffentlichungen der SQG (Sektorenübergreifende Qualität im Gesundheitswesen) entwickelt. Basis für die Entwicklung ist die Spezifikation SR4 vom 23.09.2013.

Selektionsbildschirm:

Beispielergebnis: Berechnete Felder je Fall:

Nach oben

Leistungsumfang

Das Angebot der SAP Consulting setzt sich zusammen aus

  • einem Programm, dass über Transportauftrag ausgeliefert wird
  • einer Programmdokumentation
  • einer Installationsanleitung

Nach oben

Technische Voraussetzung

  •  IS-H ab Release 6.0

  Nach oben

Kundennutzen

Der Report Risikostatistik nach Spezifikation der SQG bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • Leichte und schnelle Erstellung der Risikostatistik
  • Umfangreiche Analysemöglichkeiten
  • Verwaltung mehrerer Version
  • Integrierte Dokumentation als PDF-Datei

Nach oben

Offering Owner

Jens Gerike

Nach oben

Preise

Bitte wenden Sie sich für eine Preisinformation an Kerstin Kirschbaum.

Nach oben

Referenzen

Gerne nennen wir Ihnen Referenzen auf Anfrage.

Nach oben

Ansprechpartner

Moderator dieses Wikis ist Christian Schwegler. Falls Sie Fragen oder Wünsche bezüglich der Predefined Services haben, senden Sie eine E-Mail an Markus Voß oder Kerstin Kirschbaum.