Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Business Needs

„Rechnungen des Krankenhauses für selbst zahlende Patienten sind verständlich und nachvollziehbar zu gestalten. Die abgerechneten Fallpauschalen und Zusatzentgelte sollen mit der Nummerierung und den vollständigen Texten aus dem jeweils anzuwendenden Entgeltkatalog, den maßgeblichen Diagnose- und Prozedurenschlüsseln sowie bei Fallpauschalen den effektiven Bewertungsrelationen und dem jeweiligen Landesbasisfallwert nebst den entsprechenden Textfassungen ausgewiesen werden. Eventuell anfallende weitere Entgelte sowie Zu- oder Abschläge sind mit kurzen verständlichen Texten zu bezeichnen. Die DKG hat nach § 8 Abs. 9 S. 6 KHEntgG n. F. zur Gestaltung der Rechnung eine Empfehlung im Benehmen mit dem Verband der privaten Krankenversicherung abzugeben."

Quelle: Homepage DGK

Nach oben

Lösungsangebot

  • Neues Smartforms-Rechnungsformular
  • Customizing Tabelle
  • BADI-Programmierung für bestehende Formulare

Hauptmerkmale:

  • Möglichst platzsparende Umsetzung des Rechnungsmusters:
    • Kapitel/Abschnitte zu denen die Rechnung keine Leistungen enthält, werden unterdrückt.
    • Ausgabe DRG-Fußnoten nur bei DRG Rechnung
  • Flexible Anpassungsmöglichkeiten (Customizing Tabelle):
  • Sortierung
  • Umwandlung von Konditionen in Rechnungspositionen
  • Ausgabe von Langtexten zu Leistungen ( Leistungsstamm)
  • Zusammenfassung Leistungen zu Systemzuschlag (8.4)
  • Einbindung von Texten über SAP-Textbausteine (Pflege ohne Formularänderung)
  • Ausgabe von Kostenübernahme-Informationen (zusätzlich zur Vorgabe im Muster)
  • Ausgabe Mehrwertsteuer

Nach oben

Kundennutzen

Nach oben

Preise

Bitte wenden Sie sich für eine Preisinformation an Kerstin Kirschbaum.

Nach oben

Ansprechpartner

Moderator dieses Wikis ist Christian Schwegler. Falls Sie Fragen oder Wünsche bezüglich der Predefined Services haben, senden Sie eine E-Mail an Markus Voß oder Kerstin Kirschbaum.